Fachstelle für Hochsensitivität, ADHS & Burnout

Was ist Hochsensitivität? Und was mache ich mit meinen Anlagen und sozialen Instrumenten, die mir durch dieses feinere Verschaltet-sein offen stehen?

Wir sprechen von HOCHSENSITIVITÄT (syn. NEUROSENSITIVITÄT), da diese Menschen auf neurologischer Ebene feiner verschaltete Gehirnareale aufweisen – angeboren, Stress- oder trauma-bedingt. Mit dieser neurologischen Eigenheit bilden Menschen mit verfeinerten Sinnen ihre Aussen- wie auch ihre Innenwelt so viel detaillierter und farbiger ab, als die meisten in ihrer Umgebung: intensive, zuweilen überfordernde und anstrengende Leben. Diese verfeinerte Wahrnehmung stösst aber auch die Tür auf zu neuen Fähigkeiten und Kompetenzen, die als emotionale, soziale oder Feldintelligenz beschreiben werden können. Ausdifferenziert und geschult, sind sie aus meiner Sicht die Grundlage für weisen Leadership, eine sorgsame Pädagogik und ein humanes, nachhaltiges therapeutisches Handeln.

Der Begriff HOCHSENSIBILITÄT wird schon etwas länger und häufiger verwendet, beschreibt jedoch „nur“ die psychologische Struktur und die mehrheitlich nachteilig empfundenen Eigenschaften der Überreizung und Erschöpfung.

Menschen mit Elektro- und Chemosensitivität können eine nur selektive Ausprägung der Hochsensitivität darstellen, oder lernen erst im Verlauf, dass ihre Feinfühligkeit viel breiter angelegt ist, aber mit denselben Methoden gestärkt werden können.

Methodik

In den letzten 25 Jahre habe ich – basierend auf der tibetischen Lamamedizin und Erkenntnissen aus Spitzensport und Lernneurologie ein modulares Aufbau-Training für hochsensitive Menschen entwickelt. Damit stärken und „kühlen“ hochsensitive Menschen Ihr Gehirn, machen es damit stress-resistenter, wendig und lernfähig. Auf dieser gekräftigten Grundlage lernen Sie Ihre Hochsensitivität als präzisen sozialen Navigationssinn, als fein differenzierte soziale und spirituelle Intelligenz und als Sinn für Nachhaltigkeit einzusetzen.

Wie arbeiten wir bei WE Dialogue?

Menschen, die sich begegnen, spannen gemeinsam einen Raum auf, der gestaltet werden will. Dort findet Leben statt, frisch, unmittelbar und voll von Möglichkeiten: ein WIR-RAUM.

Wenn es den Menschen gelingt, sich in diesem WIR-RAUM wach, achtsam und wohlwollend zu bewegen, kann dort Entwicklung und Wachstum für alle stattfinden. Ob in einem Schulzimmer, einer Chefetage, in einem Therapeutenzimmer oder in einem Team: überall kann eine wirklich partnerschaftliche Kultur entstehen, getragen von Respekt und Offenheit für den Beitrag des Anderen.

WE Dialogue: wo sich Medizin, Psychologie, Philosophie und Geistesschulung zu einer ganzheitlichen Betrachtungsweise und Begleitung vereinen. Therapeuten in unserem Team lernen, integrierend und transformatorisch zu handeln und begleiten. Basierend auf dieser WIR-orientierten Haltung haben sich in den letzten 20 Jahren Berufserfahrung in Medizin, Psychiatrie, Sterbebegleitung, Mediation und Pädagogik diese Themenbereiche herauskristallisiert:

Burnout

  • individuelle Sprechstunden
  • Einzelcoaching
  • Gruppencoaching
  • Krisen

Hochsensitivität

  • Sprechstunde HS
  • Einzelcoaching (auch online)
  • Gruppen-Coaching
  • HS-Coach-Ausbildung

Hochsensitivität / ADHS

Kinder&Jugendliche

  • Sprechstunde HS
  • Einzelcoaching
  • Gruppen-Coaching
  • HS-Coach-Ausbildung

Aktuelle Angebote

Finden Sie das für Sie optimale Angebot.

_Vorträge

Hier finden Sie bald die aktuellen Angebote.

    _Tagesworkshops

    Hier finden Sie bald die aktuellen Angebote.

      _Gruppenangebote

      Hier finden Sie bald die aktuellen Angebote.

        ONLINE BUCHEN

        Um einen Termin zu vereinbaren, buchen Sie bitte das entsprechende Angebot über Timify.

        Termin online buchen