Burnout – Give it a new turn

Burnout wörtlich nehmen: zu viel Hitze im Kopf

Eine innovative Herangehensweise an ein Burnout

Die Sichtweise der chinesischen und tibetischen Medizin – zu viel Feuer oder Hitze im Kopf – bietet eine echte Alternative zur psychologischen und psychiatrischen Sicht der westlichen Medizin. Sie bietet weit spannendere und nachhaltigere therapeutische Ansätze, die in der modernen Spitzensportmedizin und der Lernneurologie bestätigt werden.

Ein Gehirn, dass zu heiss bekommt,

  • weil zu viel kühlende Vitamine und Aminosäuren verbraucht wurden
  • weil die gesunden Rhythmen von Aktivität und Integration zu lange gestört wurden
  • weil der gesunde Tiefschlaf von oberflächlichem Dösen verdrängt wurde

das muss zur neurologischen Überhitzung und Desynchronisierung führen.

Und Psychopharmaka und Psychotherapie lösen dieses Problem nicht einfach so. Die Sportmedizin macht in der Behandlung des “Übertrainingssyndroms” vor.

Helfen Sie sich selbst, mit dem 3-Stufenprogramm, das allein oder begleitend zu andern Therapien eine schnellere und nachhaltigere Erholung schafft.

Im Basismodul Burnout lernen Sie Theorie und Methoden aus der Lama-Medizin, aus der Sportmedizin und der Lernneurologie kennen:

  • Burnout – die neue Sicht auf eine Stress- und Reizerkrankung
  • Die 2 Gehirne: das gestresste Gehirn, das relaxte Gehirn
  • Nähren und stärken des gestressten Gehirn
  • Selbstregulationstechniken
  • Analyse des Lern- und Arbeitstyps (Wer sich nicht kennt, weiss auch nicht, welches Arbeitsprofil er /sie einfordern muss)